DIY Holzleiter

Heute schildere ich euch wie ich mir eine Holzleiter gebaut habe.

Mein Ziel ist es, eine Holzleiter zu haben, die ich als Dekoration benutzen kann. Da so eine Leiter als Dekoartikel sich sehr gut macht. Im Winter mit Weihnachtsschmuck, im Herbst mit Früchten, im Frühjahr mit Ostereiern oder ganz jährlich als Rankhilfe oder Blumenkastenaufhänger. Alles ist Möglich.

Material

Zuerst benötigen wir Holz. Meine Wahl ist mir leicht gefallen. Da ich mit Haselnuss viel arbeite habe ich einen gewissen Vorrat da. Eine wichtige Sache ist zu beachten: Wir benötigen für die Sprossen trockeneres Holz als für die Seitenteile. Der Grund ist einfach: Nach der Montage trocknen die Seitenteile etwas und ziehen sich zusammen. Damit haben wir eine natürliche Festigkeit. Die Sprossen bleiben so wie sind, sind ja schon trocken.

Werkzeug

Habe mal mit meinem Bruder geredet und dieser meint, eine Lochsäge wäre ideal zum Zapfen drehen. Gesagt getan. Einen passenden Forstnerbohrer zum Löcher für die Zapfen. Eine Säge zum ablängen und zum Zapfen ausschneiden. Messer zum Kanten brechen und entgraten. Zollstock und einen Bleistift. Akkuschrauber oder Bohrmaschine.

Herstellung

Je nach dem welche Leiter wir bauen, habe hier zwei verschiedene gebaut, ist der erste Schritt anders.

1.Schritt: Holz ablängen, Sprossen gleich lang schneiden. Die Anzahl ergibt sich aus der Länge der Seitenteile. Bei mir: 2m Seitenlänge, 30cm Abstand, also 5 Sprossen. Das ist jedem überlassen wie er seine Holzleiter gestaltet. Das was das Material hergibt. 🙂

2.Schritt: Die Sprossen beidseitig mit der Lochsäge „sägen“. Mit der Säge und Messer entgraten, fertig. Die Seitenteile, sollten einen gleichen Schwung haben, damit, nicht wie bei meiner ersten Holzleiter die Seitenteile auseinander laufen.

3. Schritt: Die Löcher für unsere Sprossen bohren. Den passenden Forstnerbohrer raus suchen. Tipp: probiert die Löcher auf einem Brett aus, mit den Sprossen zusammenzusetzen. Dann habt ihr Sicherheit, dass diese zusammen passen.

4.Schritt: Die Sprossen in ein Seitenteil rein stecken und nach Bedarf mit einem Holzhammer einklopfen. Das Gegenstück auf die Sprossen und vorsichtig zusammenbringen. Fertig.

Viel Spaß mit eurer Holzleiter. Schreibt gern ein Kommentar, was und wie es euch ergangen ist und was man besser oder anders machen kann. Danke.

Schaut euch auch noch meine anderen Beiträge gerne an: KLICK

Wenn Ihr auf den Amazonlink klickt, bekomme ich ein kleinen Obolus, teurer wird es für euch deswegen nicht. Danke.

Eine Antwort auf „DIY Holzleiter“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.